Wasserwächter

Wasserwächter

 

Vollautomatische Überwachung der Wasserzufuhr von Laboreinrichtungen und Haushaltsgeräten.

 
 

 

Information.jpg

Anwendung

Vollautomatische Überwachung der Wasserzufuhr von Laboreinrichtungen und Haushaltsgeräten.

Gear.jpg

Funktion

Nach Einschalten der Netzspannung öffnet die Elektronik das Magnetventil. Der Sensor erkennt einen Wasserfilm ab ca. 0,5 mm und gibt ein Signal an die Steuerelektronik. Das Magnetventil wird geschlossen und ein akustisches Alarmsignal ausgelöst. Dieser Zustand wird durch Unterbrechung der Spannungsversorgung zurückgesetzt.

 

Wrench.jpg

Aufbau und Anschluss

Das Magnetventil wird in die Zuleitung der Wasserversorgung eingebaut. Der Sensor liegt auf dem Fußboden und ist durch ein Kabel mit dem Wasserwächter verbunden. Magnetspule und Steuerelektronik sind in einem Kunststoffgehäuse eingebaut. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein Netzkabel mit Schuko-Zwischenstecker.

tick.jpg

Merkmale

  •  Reduzierte Stromaufnahme durch elektronische Haltestromabsenkung
  • Ein Festsetzen der Ventilinnenteile wird verhindert durch automatischen, täglichen Ventil-Schließimpuls
  • Piezo-Summer-Alarmgeber
  • LED-Betriebsspannungsanzeige

 

Technische Daten

Gehäusewerkstoff Messing Leistungsaufnahme 11 W / 3 W
Innenteile Edelstahl (1.4105) Zul. Spannungstoleranz -15% bis +10%
Elektronikgehäuse Polyamid, weiß Rel. Einschaltdauer 100%
Einbaulage beliebig Sensorkabellänge 2m
Zul. Umgebungstemperatur 0°C bis 50°C Schutzart EN 60 529 IP 54
Standardspannungen AC: 230 V (50 Hz) Schließimpuls 3 x täglich 1 Sekunde

 

Wasserwächter
Wasserwächter